IPcost

So ändere ich meine IP-Adresse

Wie kann ich meine IP-Adresse ändern, um online zu surfen, während ich versteckt bleibe?

Es gibt viele Gründe, Ihre IP-Adresse auszublenden: Verbergen Sie Ihren geografischen Standort, verhindern Sie, dass eine Website Sie verfolgt, schützen Sie Ihre Daten, umgehen Sie jeglichen Inhaltsfilter, Verbot oder schwarze Liste.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Ihre IP-Adresse auszublenden. Diese eindeutige Nummer wird der Netzwerkverbindung eines mit dem Internet verbundenen Geräts zugewiesen.

1. VPN-Dienst verwenden

Abonnieren Sie ein VPN-Angebot eines spezialisierten Unternehmens und surfen Sie mit der IP-Adresse des Dienstes, anstatt Ihre tatsächliche IP-Adresse anzuzeigen. Sie werden hinter einem VPN-Tunnel versteckt, der als Zwischenverbindung zwischen Ihnen fungiert und der entfernte Standort.

Die Verwendung eines VPN-Dienstes bietet viele Vorteile, z. B. Hochgeschwindigkeitsbandbreite, sichere Verbindung, privater Zugriff auf blockierte Sites und die Möglichkeit, das Land oder sogar die Stadt auszuwählen, in der Sie sich befinden möchten.

Es gibt Hunderte von Unternehmen, die anbieten, ein VPN zu mieten, aber viele von ihnen sind nicht immer seriös oder beziehen sich auf Kundendaten.

Wir haben mehrere Dienste überprüft und empfehlen Folgendes: NordVPN - ExpressVPN - SurfShark

2. Tor-Browser verwenden

TOR ist ein Multi-Proxy-Netzwerk, das nicht auf bestimmte Proxy-Server angewiesen ist, um Daten zu verarbeiten. Stattdessen werden Verbindungen von einer Vielzahl anderer TOR-Benutzer verwendet, um die IP des ursprünglichen Benutzers zu verbergen. In dem Wissen, dass Millionen von Benutzern ihre IPs auf der ganzen Welt teilen, ist das Risiko, den Ursprung einer Webanforderung zu verfolgen, praktisch unmöglich.

Tor Browser (wie Chrome, Firefox oder Safari) ist eine kostenlose Software, die Sie auf Ihren Computer herunterladen. Bitte beachten Sie, dass sie instabil ist und nicht für den täglichen Gebrauch empfohlen wird. Die Ladezeiten hängen von langsamen Ladezeiten ab über die Verbindung anderer Internetnutzer im Netzwerk, aber es ist eine interessante Alternative.

3. Proxyserver verwenden

Ein Proxyserver (manchmal als "offener Proxy" oder einfach als "Proxys" bezeichnet) kann verwendet werden, um Ihren Browser (Chrome, Firefox, Safari, Internet Explorer oder Edge) um die Inhaltsfilter eines Unternehmens herum umzuleiten oder eine Schule.

Mit der Verwendung kostenloser Proxys zum Verbergen Ihrer IP-Adresse sind Risiken verbunden: Viele verlangsamen Ihre Internetverbindung, einige werden auf kompromittierten Computern ausgeführt und sind in einigen Ländern möglicherweise nicht legal.

Es gibt jedoch eine Vielzahl kostenloser Proxies im Internet, eine einfache Google-Suche und Sie sind fertig.

4. Öffentliches WLAN verwenden

Eine IP-Adresse begleitet Sie nicht. Wenn Sie also nur in ein Café, einen Buchladen oder eine Hotellobby gehen und deren WLAN nutzen, wird Ihre übliche IP-Adresse vorübergehend ausgeblendet. Wie? ihre Netzwerk-IP-Adresse, solange Sie online sind.

Ihre Daten werden jedoch im Klartext übertragen, was bedeutet, dass sie vom Internetbetreiber aufgezeichnet und gespeichert werden, der Ihnen die Wi-Fi-Verbindung anbietet.

Es wird dringend empfohlen, nicht online einzukaufen oder Ihr Bankkonto zu verifizieren. Verwenden Sie öffentliche Netzwerke, um Webseiten zu besuchen, für die keine Identifizierung erforderlich ist, und fragen Sie nicht nach persönlichen Informationen. Diese Netzwerke sind nicht geschützt und schlecht. Die beabsichtigte Person könnte die im Netzwerk zirkulierenden Daten abfangen.